Kontakt

Edisonstraße 19
04319 Leipzig

Telefon:
0341/65 85 482
Telefax:
0341/65 85 483
Mobil:
0163/688 53 01

E-Mail schreiben


Fragen und Antworten

Mauerwerk bei Haus um 1840 trocken legen?

Frage

Es geht um ein Haus aus dem Jahr 1840. Es ist nicht unterkellert, die Wände bestehen aus Mischmauerwerk mit Bruchsteinen und Lehm. Teilweise sind auch einige Ziegel zu erkennen. Stellenweise hat das Haus jedoch Feuchtigkeitsschäden, bis ca. 30cm über dem Boden. Das Einbringen einer Horizontalsperre soll schwer möglich sein, habe ich gehört. Das soll zu Rissbildungen führen. Stimmt das und welche Möglichkeiten zur Trockenlegung gibt es?

Antwort

Eine horizontale Isolierung ist auch in altem Mauerwerk zumeist möglich. Bei der Beschreibung ist leider nicht deutlich ersichtlich, ob es sich um Lehmmauerwerk oder um Mischmauerwerk aus Naturstein handelt. Die Fugen sind bei solch einem Mauerwerk aus der Bauzeit um 1840 meist aus Lehm. Eine Trockenlegung muss aber nicht zwangsläufig zur Rissbildung führen.

Eine genaue Analyse kann hier aber nur eine Besichtigung vor Ort bringen. Erst wenn die Ursache klar definiert ist und ich das Mauerwerk begutachten konnte, ist eine fundierte Aussage möglich, welche Methode der Trockenlegung am erfolgreichsten ist.

 

 
Zinke Bausanierungs- und Bau GmbH
Edisonstra├če 19
04319 Leipzig

Telefon:
0341/65 85 482
Telefax:
0341/65 85 483
Mobil:
0163/688 53 01